29. Mai 2016

Südkorea: Marine feuert Warnschüsse ab



Seoul. Südkoreas Streitkräfte haben nach eigenen Angaben Warnschüsse auf ein Militärboot aus Nordkorea abgegeben, das in südkoreanische Gewässer eingedrungen sei. Ein Patrouillenschiff des nördlichen Nachbarn habe zusammen mit einem Fischerboot die Grenzlinie im Gelben Meer überquert, teilte der Generalstab der südkoreanischen Armee am Freitag mit. Nach den Schüssen seien die beiden Boote aus Nordkorea wieder abgedreht. Der Grund für die angebliche Grenzverletzung blieb unklar. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen