5. Februar 2016

Urteile wegen Mords an Palästinenser


Jerusalem. Mehr als eineinhalb Jahre nach dem Mord an einem palästinensischen Jugendlichen hat das Bezirksgericht in Jerusalem zwei Israelis zu langen Haftstrafen verurteilt. Der eigentliche Mörder blieb wegen einer möglichen psychischen Störung vorerst straflos. Die Angeklagten hatten Mohammed Abu Chdeir im Juli 2014 aus Rache bei lebendigem Leib verbrannt. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen