15. Februar 2016

Thüringen: Brandsatz gegen Bürgerbüro der SPD


Kahla. Unbekannte haben in der Nacht zum Montag im thüringischen Ort Kahla einen Brandsatz und mehrere Steine gegen ein Haus geworfen, in dem sich ein lokales SPD-Bürgerbüro und ein sogenannter Demokratie-Laden befinden. Die Flasche mit der brennbaren Flüssigkeit habe lediglich einen Rußschaden an der Fassade verursacht, teilte die Polizei in Jena mit. Ein Feuer brach demnach nicht aus. Die Steine zerstörten nach Angaben der Beamten vier große Fensterscheiben. Zeugen berichteten von flüchtenden Personen. Die Polizei stufte den Anschlag als politisch-motivierte Sachbeschädigung ein, die Kriminalpolizei in Jena übernahm die Ermittlungen. (AFP/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen