2. Februar 2016

Residenzpflicht für alle Asylbewerber?



Köln. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft will es anerkannten Asylbewerbern verbieten, sich den Wohnsitz innerhalb Deutschlands frei zu wählen. »Es darf nicht sein, dass alle Flüchtlinge, sobald sie anerkannt sind, wie prognostiziert in die Großstädte ziehen«, sagte die SPD-Politikerin dem Kölner Stadt-Anzeiger (Montagsausgabe). »Das würde NRW besonders belasten«, sagte Kraft dem Blatt. Sie forderte deshalb Wohnsitzauflagen für anerkannte Flüchtlinge. (AFP/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen