9. Februar 2016

NATO und deutsche Polizei gegen Flüchtlinge



Ankara. Deutschland und die Türkei wollen die NATO gegen Flüchtlinge einsetzen. Es müsse erörtert werden, inwieweit das Militärbündnis die Überwachung des Seegebiets zwischen der Türkei und Griechenland unterstützen könne, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Montag bei einem Besuch in Ankara. Beim Treffen der NATO-Verteidigungsminister in dieser Woche solle geklärt werden, ob die NATO »bei der Überwachung der Situation auf See hilfreich sein und die Arbeit von Frontex und der türkischen Küstenwache unterstützen kann«, sagte Merkel nach Beratungen mit ihrem türkischen Kollegen Ahmet Davutoglu. Die Kanzlerin kündigte außerdem gemeinsame Einsätze deutscher und türkischer Polizisten gegen den »illegalen Grenzübertritt« in der Türkei an. (AFP/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen