6. Februar 2016

Mali: Angriff auf UN-Stützpunkt


Bamako. Unbekannte haben am Freitag in Mali einen Stützpunkt der UN-Truppen attackiert und sich dort verschanzt. Die Angreifer seien am Morgen vor dem Stützpunkt in einem Außenbezirk von Timbuktu vorgefahren und hätten anschließend das Fahrzeug in die Luft gesprengt, sagte ein Sprecher der UN-Truppe, die Mali nach einem Aufstand von 2012 wieder stabilisieren soll. Wie viele Angreifer sich in Gebäude verschanzt hätten, sei nicht bekannt. Malische und UN-Soldaten seien im Einsatz. Ein Kontrollpunkt der malischen Armee im Norden der Stadt kam ebenfalls unter Beschuss. Berichte über Opfer gab es zunächst nicht. (Reuters/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen