2. Februar 2016

Israelisches Militär riegelt Ramallah ab


Ramallah. Israel hat am Montag allen Nichteinwohnern von Ramallah den Zutritt zur Stadt verweigert. Das Militär rechtfertigte die Blockade der palästinensischen Großstadt mit dem Angriff eines Palästinensers, der am Sonntag an einem Kontrollposten auf drei Soldaten geschossen hatte. Das israelische Militär hatte den Mann getötet. Ramallah ist der Verwaltungssitz der Palästinensischen Autonomiebehörde. An den Ortsausgängen von Ramallah bildeten sich lange Schlangen, weil Fahrzeuge und Insassen verschärft kontrolliert wurden. (AFP/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen