15. Februar 2016

Israelische Armee tötet vier Palästinenser


Jerusalem. Am Sonntag hat die israelische Armee drei Palästinenser im Westjordanland erschossen. Zwei 15jährige Jungen seien nach Steinwürfen und Gewehrschüssen auf Armeeposten am Rande von Protesten nahe der Stadt Dschenin getötet worden. An einem Stützpunkt der Armee am südöstlichen Rand Jerusalems wurde später ein dritter Palästinenser erschossen. Polizeiangaben zufolge habe er ein Messer getragen. Bereits am Samstag wurde ein 17jähriges Mädchen in Hebron getötet, angeblich nach einem versuchten Messerangriff auf einen Soldaten. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen