15. Februar 2016

Erstaufnahmestellen nicht voll belegt


Berlin. Viele Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge sind derzeit nicht einmal zur Hälfte belegt. In Sachsen wird ein Viertel der Plätze genutzt, in Thüringen und Nordrhein-Westfalen sind es weniger als 40 Prozent. Das ergab eine Umfrage der Welt am Sonntag bei den zuständigen Ministerien. Die meisten Länder bereiten sich jedoch auf einen Anstieg der Flüchtlingszahlen im Frühjahr vor. Nach wie vor eng ist es in Hamburg, Bremen und Bayern. (jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen