5. Februar 2016

Besatzer riegeln palästinensische Stadt ab


Tel Aviv. Nach einem drei Palästinensern zugeschriebenen Angriff in Jerusalem hat die israelische Besatzungsarmee der Stadt Kabatia im nördlichen Westjordanland abgeriegelt. In dem Heimatort der am Mittwoch von Polizisten getöteten Männer kam es am Donnerstag zu Zusammenstößen zwischen israelischen Soldaten und Palästinensern, wie der Bürgermeister der Stadt, Mahmud Kmeil, mitteilte. Dabei wurden nach Angaben von Rettungskräften vier Palästinenser verletzt. Am Mittwoch war an einem Zugang zur Jerusalemer Altstadt eine israelische Polizistin getötet und eine weitere verletzt worden. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen