6. Februar 2016

Al-Schabab nimmt in Somalia Hafen ein


Mogadischu. Kämpfer der aufständischen Al-Schabab-Miliz haben Behörden und Augenzeugen zufolge am Freitag die Kontrolle über den somalischen Hafen von Merka übernommen. Die Soldaten der Militärmission der Afrikanischen Union in Somalia (Amisom) hätten sich aus der Stadt zurückgezogen und Al-Schabab habe sie kampflos eingenommen, sagte ein Regierungsvertreter. Der strategisch wichtige Hafen von Merka liegt rund hundert Kilometer südlich der Hauptstadt Mogadischu. Der Hafen war seit 2012 unter der Kontrolle der Regierungstruppen sowie der Amisom. (AFP/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen