3. Februar 2016

149 Muslimbrüder in Ägypten begnadigt


Kairo. Ein ägyptisches Gericht hat die Todesurteile gegen 149 Anhänger der Muslimbruderschaft aufgehoben und ein Wiederaufnahmeverfahren angeordnet. Die Richter hätten dem Einspruch der Anhänger der verbotenen Muslimbrüder am Mittwoch stattgegeben, berichtete die staatliche Zeitung Al-Ahram. Die Angeklagten waren schuldig gesprochen worden, im Sommer 2013 elf Polizisten »gelyncht« zu haben. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen