28. August 2015

Ungarn will Bürger ausleuchten


Budapest. Das ungarische Innenministerium will die biometrischen Daten sämtlicher Staatsbürger in einer eigenen Datenbank speichern. Dies berichtete das Internetportal Napi.hu Freitag unter Berufung auf einen am Vortag vorgelegten Gesetzesvorschlag des Innenministeriums. Die Datenbank, deren Einrichtung für Januar 2015 geplant ist, solle der Verbrechensbekämpfung dienen und die Arbeit der Geheimdienste erleichtern. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen