26. August 2015

Rücktritt gefordert




In Berlin demonstrierten am Mittwoch mehrere hundert ehrenamtliche Helfer, die am Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) Flüchtlinge betreuen. Sie wendeten sich gegen die Weigerung des Senats, professionell zu helfen. Seit Wochen gelingt es der Landesregierung nicht, für menschenwürdige Bedingungen für die Asylsuchenden am Lageso zu sorgen. »Bei jedem Marathon schafft es die Stadt, Toiletten und Duschen für Zehntausende Menschen aufzustellen, aber bei Flüchtlingen bleibt sie untätig«, sagte ein Redner, der sich auch an den Sozialsenator wandte: »Wer überfordert ist, darf zurücktreten, Herr Czaja.« (jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen