25. August 2015

Israel lässt Flüchtlinge frei


Tel Aviv. Israel hat am Dienstag mit der Entlassung Hunderter afrikanischer Flüchtlinge aus einem Internierungslager im Süden des Landes begonnen. Eine Sprecherin der Gefängnisbehörde sagte, bis Mittwoch sollten insgesamt 1.178 Insassen freigelassen werden. Der Schritt folgte auf eine Entscheidung des Höchsten Gerichts in Jerusalem vor zwei Wochen. Es ordnete eine Verkürzung der möglichen Internierungszeit von 20 auf zwölf Monate an. Israel betrachtet Flüchtlinge aus Afrika, von denen sich rund 45.000 im Land aufhalten, als »illegale Einwanderer«. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen