25. August 2015

Drohnen als Militärtechnik im Inneren

Berlin. Das BKA leitet zwei internationale Arbeitsgruppen zur Abwehr kleiner Drohnen. Das geht aus einer Kleinen Anfrage der Linksfraktion hervor. Die Drohnenabwehr solle durch Rüstungsfirmen besorgt werden. Der Linke-Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko erklärte am Dienstag: »Damit halten fürs Militär entwickelte Techniken wie Jamming, Radar und Laserwaffen Einzug in die Innere Sicherheit.« Besser sei es, Drohnen so zu programmieren, dass sie Bannmeilen oder Flughäfen umflögen, so Hunko. Kommunen könnten so das Ausspähen mittels polizeilich genutzter Drohnen untersagen. (jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen