27. August 2015

Bolivien setzt auf Atomkraft



La Paz. Bolivien will die Nutzung der Atomkraft vorantreiben. Staatspräsident Evo Morales ratifizierte am Mittwoch (Ortszeit) einen Vertrag zur Errichtung eines 20 Hektar großen nuklearen Forschungs- und Entwicklungszentrums im Süden der Millionenstadt La Paz. Mit Blick auf die Gegner des Projektes sagte Morales: »Diese Leute, die dagegen opponieren, sind Feinde Boliviens, Feinde der Entwicklung des Landes, sie sind Feinde der Befreiung.« Insgesamt sind Investitionen von umgerechnet 1,7 Milliarden Euro geplant. Das Nuklearzentrum soll ab 2025 genutzt werden. (dpa/jW)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen